Der Indie-Publisher Raw Fury erwirbt die Kingdom-Serie von dem ursprünglichen Schöpfer Thomas van den Berg (noio). Der Betrag ist unbekannt. Beide Parteien feiern vom 6. bis 12. Juni im Epic Games Store, mit einem Werbegeschenk für Kingdom: New Lands für den PC.

Um dieses nächste Kapitel für Kingdom zu feiern und neuen Spielern die Möglichkeit zu geben, die Serie zu erleben, verlost Raw Fury vom 6. bis 12. Juni im Epic Games Store Kingdom: New Lands für den PC:

Des Weiteren wird das nächste Update für Kingdom Two Crowns, welches sich Challenge Islands nennt, im Spätsommer erscheinen.

2015 unterzeichnete und finanzierte der Indie-Game-Publisher Raw Fury ein etwas bekanntes Juwel, namens Kingdom. Sein Schöpfer, Thomas van den Berg (noio), war der erste Entwickler, der an Bord, der damals noch jungen Verlagsmarke, kam. Bis heute wurden drei Kingdom-Spiele auf mehreren Plattformen veröffentlicht. Es wurden mehr als 4 Millionen Einheiten auf den Markt gebracht. Nicht schlecht für ein Spiel, dessen ursprünglicher Slogan „Nothing lasts …“ (Nichts bleibt) war.

Raw Fury:
„Unsere Partnerschaft mit Thomas hat maßgeblich dazu beigetragen, wie wir mit den Entwicklern zusammenarbeiten, die wir gerne als Partner anrufen. Dies ist ein Beweis dafür, dass unsere Arbeitsweise gut funktioniert und dass wir gemeinsam mit diesen unglaublich talentierten Teams zum Aufbau erfolgreicher Franchise-Unternehmen beitragen können.“

Der Verkauf wurde nur möglich, weil Thomas van den Berg beschlossen hat, Kingdom zu verlassen, um neue Projekte zu verfolgen, da Raw Fury in seiner Vereinbarung mit Entwicklern keine Klauseln enthält, die Rechte an der IP eines Entwicklers einräumen.

Thomas van den Berg:
„Die Zeit, als ich die ersten Pixel von Kingdom, die ich um 2011 auf digitales Papier gebracht habe, war eine lange und interessante Zeit, an etwas zu arbeiten, das mir so am Herzen liegt. Aber jetzt möchte ich mich weiterhin herausfordern und verschiedene Arten von Projekten untersuchen. Und während die meisten Königreiche nicht lange halten, hat die Königreichsserie es verdient, weiterzumachen. Dafür ist es großartig, dass Raw Fury so lange in das Spiel verwickelt war und es ihnen ermöglichte, die Serie an einen Ort zu bringen, den ich nie erreichen konnte. Zwei Kronen sind ein Beweis dafür, er wurde fast ausschließlich von Gordon mit großem Erfolg erdacht. Ich freue mich darauf, zu sehen, was als nächstes kommt, und selbst ein Kingdom-Spieler zu werden. “

Jonas Antonsson, Chef und Gründer von Raw Fury:
„Kingdom bedeutet uns persönlich und als Unternehmen sehr viel. Es ist einer der Eckpfeiler unseres Erfolgs und ein Beweis dafür, wie wir hier vorgehen. Wir arbeiten normalerweise mit kleinen Teams, die sehr kreativ sind und irgendwann neue Dinge erforschen möchten. Wir möchten dies immer unterstützen und wir bemühen uns, einen guten Weg zu finden, um sowohl Spiele als auch Franchise-Unternehmen voranzubringen und gleichzeitig sicherzustellen, dass die Entwickler die Freiheit haben, sich mit diesen Bestrebungen auseinanderzusetzen. Wir freuen uns, wenn ihnen neue Magie einfällt, sei es in Zusammenarbeit mit oder unabhängig von Raw Fury. „

Gordon Van Dyke, Mitbegründer von Raw Fury, war von Anfang an an der Kingdom-Serie beteiligt, indem er das Design und die Ausgewogenheit des ersten Titels unterstützte und schließlich die Rolle des Game Directors und des Designers von Kingdom Two Crowns übernahm, die gemeinsam mit Coatsink entwickelt wurden. Gordon wird nun die Rolle des Monarchen der gesamten Serie übernehmen.

Gordon Van Dyke, Mitbegründer von Raw Fury und neu gekrönter Monarch der Kingdom-Reihe:
„Ohne zu kitschig zu klingen, hat Kingdom mein Leben verändert. Thomas ist für mich wie ein Bruder geworden … Der Schutz der sorgfältigen Verarbeitung und Sorgfalt der Serie, wie wir es bei Kingdom Two Crowns getan haben, ist nur der Anfang der Reise, wie wir mit der Serie fortfahren wollen. Ich bin immer noch sehr verliebt in Kingdom und habe so viele Ideen, die ich erforschen und auf denen ich aufbauen kann. “