Kritik wird es für Super Mario Maker 2, für Nintendo Switch, geben, denn dem Videospiel werden zwei wichtige Features fehlen, worauf Fans nicht gut zu sprechen sein werden.

Schon bald ist es soweit und das Baukasten-Spiel Super Mario Maker 2, für die Nintendo Switch, erscheint. In der letzten Nintendo Direct, wobei es nur um dieses Videospiel ging, wurden Fans überrascht und ein Multiplayer wurde angekündigt. Doch genau dieser Punkt wird wohl zu starkter Kritik führen, denn die Muliplayer-Funktion soll mit einer Einschränkung verbunden sein.

Gegenüber Nintendo World Report hat das japanische Unternehmen und Konsolen Hersteller Nintendo bestätigt, dass die Spieler im Online-Multyplayer nicht gezielt gegen die eigenen Freunde antreten dürfen, beziehungsweise können. Die Schlussfolgerung davon ist, dass die Spieler zufällig mit anderen Mitstreitern zusammengeführt werden, um eine Stage wahlweise gemeinsam oder gegeneinander zu spielen. Somit sind sowohl der kooperative, als auch der kompletive Modus, ohne ein wichtiges Feature ausgestattet. Die Begründung für diese Entscheidung die das japanische Unternehmen getroffen hat, fällt sehr schwammig aus. Jedoch besteht Hoffnung, dass das Unternehmen auf die Kritik der eigenen Fans und vielleicht auf die Kritik der Fachpresse hört und diese Funktionen mit Hilfe eines Updates nachliefert, zumindest wäre dies wünschenswert.

Wer die Super Mario Maker 2 Direct von Nintendo verpasst hat, kann dies jetzt nachhohlen und nachfolgend das Video anschauen und alle Informationen der Neuerungen und Ankündigungen erhalten.